Entstehung und Entwicklung

Nachdem der Tennissport in den 80er Jahren zu einem weltweiten Höhenflug ansetzte und Tennisgrößen wie Björn Borg , Jimmy Connors sowie John McEnroe den Tennissport prägten, wollten auch junge  Deutsch - Kaltenbrunner diesen faszinierten  Sport ausüben.

 

Am 20. September 1980 fand eine erste Versammlung im GH Jany statt, der 47 interessierte Bewohner der  Gemeinde unter dem Vorsitz von Hrn. VS-Direktor Emmerich Szabo beiwohnten, um die Gründung eines  Tennisvereins zu besprechen.

 

Über den Winter wurde intensiv an der Realisierung der Gründung gearbeitet und so fand am 6. März 1981 die Gründungsversammlung  im Gasthaus Jany statt, die zu folgenden Ergebnissen führte:

 

Errichtung eines Tennis-Clubs als Sektion des Sportvereins Deutsch – Kaltenbrunn

 

Name:           Sportverein Deutsch - Kaltenbrunn

                                Tennis-Club

 

Gründungsmitglieder : 30

 

In den Vorstand wurden gewählt:

 

        Sektionsleiter:  Dir. Emmerich Szabo

        Stellvertreter:   Ing.  Herbert Kathol

                               Ing.  Rudolf Schabhütl

 

        Schriftführer :  Ing. Fritz Marth

        Stellvertreter:  Reinhard  Karner 

                     

        Kassier         :  Manfred Körper

        Stellvertreter :  Reinhold Himler

 

Mit einem finanziellen Aufwand von ca. € 40.000,-  und rund 1300 Arbeitstunden wurden zwei Tennisplätze errichtet. Die Fertigstellung der Tennisanlage erfolgte fünfzehn Monate nach der Gründung des Vereins.

Das erste Mal wurde am 26. Juni 1982 in Deutsch – Kaltenbrunn Tennis gespielt.

 

1988 tritt der Verein dem Allgemeinen Österreichischen Sportverband (ASVÖ) bei.

 

Mit der Abspaltung vom Sportverein Deutsch – Kaltenbrunn erlangt der Tennisclub im Jahre 1994 seine Eigenständigkeit.

 

Seit der Gründung des Vereins existierte auch die Idee der Errichtung eines Clubhauses. Allerdings wurde dieser Gedanke aus den unterschiedlichsten Gründen immer wieder verworfen und erst 1997 nach einer Befragung der Mitglieder, die eine Zustimmung von 80% ergab, in die Realität umgesetzt.

 

Nach einer Planungsphase von etwa sechs Monaten war es dann soweit - am 15. April 1998 erfolgte der Spatenstich.

Mit einem finanziellen Aufwand von ca. € 70.000,-  u. 900 Arbeitsstunden  wurde das Clubhaus fertig gestellt und am 1. September 2001 im Zuge des 20jährigen Vereinsjubiläums seiner Bestimmung übergeben. 

 

Nachdem das Clubhaus fertig war, wurde festgestellt, dass zum großen Tennisglück noch eine Flutlichtanlage benötigt wird.

Kurzfristig erklärten sich sechzehn Mitglieder bereit, die Kosten für diese Investition von  € 5.800,-  vorzufinanzieren.

Am 13. August 2002 wurde das erste Spiel unter Flutlicht gespielt.

 

Seit der Gründung hat sich die Mitgliederzahl verdoppelt und beträgt 2012

60 Anschriften.    

 

Der TC hat zwar nicht Tennisgrößen wie Björn Borg, Thomas Muster oder gar Roger Federer hervorgebracht, er hat sich  jedoch auf Grund seiner bisher gezeigten Leistungen als sportliche und gesellschaftliche Fixgröße in der Gemeinde Deutsch Kaltenbrunn –  Rohrbrunn etabliert.

 

 

     Neuzugänge 2018:

 

  • Krammer Robert
  • Erkinger David
  • Mark Gröller
  • Fam. Kniedl
  • Carmen Marth
  • Jonas Giessauf
  • Dorothea Koder
  • Fam. Wagner
  • Fam. Laschet
  • Fam. Windhaber
  • Anna-Marie Imp
Anfahrt Tennisclub
Anfahrt Tennisclub

Letztes Update:

1.4.2019